Reisen mit Handgepäck Frau Rucksack

Reisen mit Handgepäck: Marokko nur mit Rucksack

Meine Freunde und Familie schauen mich mit großen Augen an als ich ihnen erzähle, dass ich NUR mit Handgepäck 2 Wochen nach Marokko reisen will. Doch ich schaffe es und zeige, wie auch ihr das Reisen mit Handgepäckt meistert.

Reisen mit Handgepäck: Gute Planung ist das A und O

Von vornherein muss ich sagen, dass das Reisen mit Handgepäck nicht für alle Reisen und Länder möglich ist.

Plant ihr eine Expedition in den kalten Norden, braucht ihr viele warme Sachen. Wollt ihr andererseits im Regenwald campen, braucht ihr neben Zelt auch eine Überlebensausrüstung.

Dafür reicht bei aller Liebe der Platz im Handgepäck einfach nicht aus.

Doch wenn ihr eine 14-tägige Reise in ein Land mit sommerlichen Temperaturen plant, so wie ich auf meinem Marokko Roadtrip, ist es möglich und ich verrate euch wie!

Handgepäck ist nicht gleich Handgepäck

Auf meinen Reisen sind mir bisher verschiedenste Reisetypen begegnet. Runtergebrochen auf diese 3 Typen:

  • Der Pauschalurlauber“, der nur mit kleiner Handtasche und den wichtigsten Wertsachen und Papieren an Bord geht.
  • Der Geschäftsreisende“, der mit Laptoptasche das Flugzeug betritt und zusätzlich noch einen Trolley für seine Anzüge hinter sich herzieht.
  • Der Backpacker oder Individualist“, der versucht soviel wie möglich im Handgepäck zu transportieren und deswegen meist mit einem vollgestopften Rucksack auf dem Rücken am Gate auftaucht.

Ihr seht: Handgepäck ist nicht gleich Handgepäck!

Jedoch: Ob ihr nun lediglich eine kleine Handtasche mit euren wichtigsten Wertsachen, eine Laptoptasche oder einen Rucksack mit 40 Liter Fassungsvermögen mit an Bord nehmt, spielt für die Fluggesellschaft zuallerst einmal überhaupt keine Rolle!

Denn aus deren Sicht ist Handgepäck tatsächlich Handgepäck.

Flugzeug auf dem Rollfeld vor Abflug - Moments of Travel

Nun habe ich euch vollends verwirrt?

Dabei ist es eigentlich ganz einfach:

Solange euer Handgepäck in die vorgegebenen Maße der Fluggesellschaft passt (meist 55 cm x 40 cm 20 cm), könnt ihr jegliches Gepäckstück mit an Bord nehmen. Diese Maße können jedoch von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft abweichen: Sowohl in Anzahl, Größe und Schwere – denn so nervig wie das für die Reisenden ist, hier kochen sie alle ihr eigenes Süppchen.

Mein Tipp: Ganz oft dürft ihr zusätzlich zum 1. Handgepäcksstück auch noch ein 2. kleineres Gepäcksstück mitnehmen. Auf eure Hand- oder Laptoptasche müsst ihr also nicht ganz verzichten, wenn ihr nicht wollt.

Prüft das aber bitte vorab, damit es beim Boarding keine böse Überraschung gibt!

Mein Handgepäcksrucksack: Osprey Farpoint 40L

Viele Jahre bin ich mit vollgestopften Handtaschen geflogen, bis ich mir dann für meinen Wochenendtrip in Kärnten ein Herz gefasst und in meinen ersten Reiserucksack investiert habe.

Ich konnte mich zuvor einfach lange nicht mit der Idee anfreunden, dass ich nicht sehe, wer hinter mir Zugang zu meinem Rucksack und damit zu meinen Wertsachen hat.

Doch nach einiger Recherche und dem Blogpost Die besten Backpacker Rucksäcke für Abenteuerinnen von Off the Path, stand für mich schnell fest: den Osprey Farpoint 40L oder keinen!

Frau Rucksack Osprey Farpoint 40

(Disclaimer: Ich habe keinerlei Beziehung zu Osprey und habe mir den Rucksack auf eigene Kosten gekauft.)

Reiserucksack: Welche Anforderungen hatte ich?

  • Sicherheit

Wie schon erwähnt, ist mir Sicherheit sehr wichtig. Denn, wenn man in Bussen oder engen Massen steht, bekommt man nicht immer mit, was hinter einem passiert.

Das löst der Osprey Farpoint ganz wunderbar mit Reißverschlüssen, die unter überlappendem Stoff verlaufen. Zudem sorgen zwei Schnapper dafür, dass, wenn diese eng angezogen sind, niemand unbemerkt unter den Stoff greifen kann.

  • Platz & Schutz für meinen Laptop

Als Reisende habe ich oft Kamera und Laptop dabei, damit ich selbst von unterwegs direkt an Blogbeiträgen arbeiten und/oder Bilder auf den Laptop ziehen kann.

Der Osprey Farpoint hat ein extra Fach, in das sogar mein 15” Laptop passt. Eine extra Polsterung sorgt für zusätzlichen Schutz. Und auch sämtliche Kabelei und technisches Equipment findet dort problemlos seinen Platz.

  • Handgepäcksgröße

Last but not least: Faktor Nummer 3 bei meiner Rucksackwahl war die Größe. Denn mein Handgepäcksrucksack sollte soviel wie möglich fassen, dabei aber noch die Handgepäcksmaße der meisten Fluggesellschaften erfüllen.

Der Osprey Farpoint ist mit seinen 54 cm x 35 cm x 23 cm (wenn voll bepackt) und damit mit 40 Litern Fassungsvermögen perfekt für das Handgepäck. Er entspricht der maximalen EU-Handgepäcksgröße und ist mit seinen Schultern- und Hüftgurten auch noch extrem rückenfreundlich.

Fazit: Daumen hoch!

Marokko Frau Selfie

Was sind Must Haves und was nur Nice to Have?

Wenn ihr genauso wie ich 14 Tage nach Marokko reisen wollt, dafür aber nur Handgepäck mitnehmen wollt, heißt die Devise von vornherein:

Nur das Nötigste, Luxus bleibt Zuhause!

Wenn ihr euch damit anfreunden könnt, ist es durchaus machbar 2 Wochen nur mit Handepäck durch Marokko oder sonst wohin zu verreisen.

Reisen mit Handgepäck: Was muss?

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • Portemonnaie, Bargeld + Kreditkarte
  • ggf. Tripunterlagen für Flug, Hotel und/oder Mietwagen
  • Outfits, die mehrmals angezogen und miteinander kombiniert werden können (Denkt dabei an eine gute Mischung für jegliche Art von Wetter; Stichwort: Zwiebel-Look!)
  • Nur das Nötigste an Kosmetika und Hygieneartikel (Wichtig: maximal 100ml Flaschen im durchsichtigen 1L Beutel, sonst kriegt ihr Ärger beim Security Check)
  • Smartphone mit Ladekabel (ggf. Adapter)
  • In meinem Fall: Kameraausrüstung (siehe unten)

Reisen mit Handgepäck: Was kann?

  • Kleidungsstücke für besondere Anlässe, zB. langes Kleid
  • Lockenstab/Glätteisen
  • Reiseführer
  • Powerbank mit Ladekabel
  • Fön

Meine Marokko-Handgepäck-Liste

Zur Orientierung verrate ich euch, was ich in meinem Handgepäcksrucksack für Marokko alles drin hatte:

Frau Kamel Sahara Wüste

  • 5 T-shirt’s
  • 2 luftige Hosen
  • 2 kurze Kleider
  • 1 bodenlanges Kleid
  • 1 Leggings
  • 1 Jeans
  • 1x Skiunterwäsche (für die Nacht in der Wüste)
  • 1 Strickjacke
  • 1 Sweater mit Reißverschluss
  • 1 dicker Pulli
  • 1 Lederjacke
  • 1 Paar Sandalen
  • 1 Paar Sneakers
  • Sonnenbrille mit Etui
  • Lockenstab
  • Kosmetika (Mascara, Eyeliner, Concealer, Puder, Pinsel)
  • Kulturbeutel
  • Schmerzmittel (für den Notfall)
  • Portemonnaie mit marokkanischen Dirham und Kreditkarte
  • kleiner Tagesrucksack
  • Reisepass
  • Tour-Unterlagen
  • Marokko-Reiseführer
  • Smartphone + Ladekabel
  • Kompaktkamera + Ladekabel + Oktopusstativ + 2 Ersatzakkus
  • Powerbank mit Ladekabel

Fes Medersa Attarina Koranschule

Es passt doch vielmehr ins Handgepäck als ihr vermutet hättet, stimmts?

Von nun an zählt also eure Aussage “Ich habe viel zu viel Zeug, das passt bestimmt nicht alles ins Handgepäck” nicht mehr!

Mein Tipp: Plant vor Ort gegebenenfalls Wasch-Sessions im Waschsalon oder per Hand ein. So müsst ihr anstelle von 10 T-shirt’s nur 5 mitnehmen, die ihr zwischendurch immer mal wieder wascht.

Platzsparend packen: Gewusst wie

Abgesehen davon, dass ihr sowieso nur das Nötigste mitnehmen solltet, gibt es noch weitere Tricks den Platz in eurem Handgepäck bestmöglich auszuschöpfen.

Beispielsweise mit diesen platzsparenden Packideen:

  • Packing cubes
  • Kleidung aufrollen

Noch mehr Tipps gibts auf der Seite 44 Tipps zum Rucksack packen von Travelicia und Reisen nur mit Handgepäck? Geht nicht? Geht doch! von Sonne & Wolken.

Wie reist ihr am liebsten? Klein und handlich oder lieber groß und auf Nummer sicher? Habt ihr noch weitere  Tipps und Anregungen, die ihr ergänzen würdet? Schreibt sie gerne in die Kommentare.

Folgt mir auch gern auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest. Und für Videos auf YouTube. Dann ist euch bei meinen zukünftigen Abenteuern stets ein Platz in der 1. Reihe sicher.

About the author

Sarah

Sarah

Eine Frohnatur mit Fernweh. Ich liebe es alte Städte zu erkunden, fremde Kulturen kennenzulernen und neue Gerichte zu probieren.

View all posts

2 Comments

  • Hey Sarah, auch ich LIEBE es, nur mit Handgepäck unterwegs zu sein – es gibt für mich nichts Befreienderes. Highlight war dann letztes Jahr im Sommer 3 Wochen Amerika Roadtrip mit Handgepäck, hehe. Aber auch das ging super gut!

    LG Miriam

    • Hi Miriam, ja, oder?! Es gibt für mich mittlerweile nichts besseres mehr und ich kann mir nicht einmal mehr vorstellen, wie ich früher mit ganzen Rollkoffern gereist bin. Verrückt! Aber über Zeit habe ich gelernt, welche Dinge ich wirklich brauche und welche ich getrost Zuhause lassen kann. 3 Wochen Amerika klingt auch sehr cool. Wo genau warst du denn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.